Wendepunkte. Dokumentarfilm von Christoph Corves

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 20 €

Lieferzeit 2 - 3 Werktage

  • Dokumentarfilm, 2014
  • 88 Minuten, DVD, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Gedreht 2003 - 2012 in Deutschland

Wendepunkte

Die Arbeitswelt verändert sich immer schneller. „Change“ ist das Wort unserer Zeit. Die Einen treiben den Wandel voran. Andere werden getrieben. Von ihnen wird „Flexibilität“ verlangt.

Was bedeutet „Heimat“, wenn Menschen wie Nomaden der Arbeit hinterher ziehen müssen? Was bedeutet „Freiheit“, wenn man in der Arbeit wie eine Marionette an Fäden hängt? Wie bewahren sich Menschen Würde und Autonomie, wenn sie in der Arbeit, dem größten Teil ihres Lebens, fremdbestimmt sind?

Der Dokumentarfilm „Wendepunkte“ ist eine Geschichte von zwei Männern. Von Hans Werner und Ulrich Nöhle. Eine Geschichte von ganz unten und ganz oben.

Hans Werner ist Arbeiter in der Zuckerfabrik Schleswig des Nordzucker Konzerns. Als 2003 die Globalisierung Nordzucker in eine tiefe Krise stürzt, schließt der Konzern die Fabrik in Schleswig und versetzt Hans Werner in das Schwesterwerk in Güstrow. Doch seine Familie will nicht mitkommen. Für Hans Werner beginnt eine Odyssee. Doch er hat einen Traum von einem selbstbestimmten Leben, den er mit allen Mitteln verfolgt. Wird es ihm gelingen, seinen Traum von Freiheit und Würde wahr zu machen? Und wird seine Frau Petra ihn begleiten?

Ulrich Nöhle ist der Vorstandsvorsitzende von Nordzucker. 2003 nimmt er den Job bei Nordzucker an. Ihn reizt die Herausforderung, den Konzern durch seine schwerste Krise zu bringen. „Managen ist verändern“, sagt er. Und der ehrgeizige Manager will entscheiden, gestalten und verändern. Nöhle will Nordzucker zu einem Global Player auf dem Süßstoffmarkt machen. Doch seine Aktionäre, zu 100 Prozent Rübenbauern aus der norddeutschen Provinz, wollen ihm nicht folgen. 2007 lösen sie den Vertrag mit Nöhle. Eine ungewohnte Situation für den erfolggewohnten Manager. Doch auch Nöhle hat einen Traum. Er will endlich alles selbst bestimmen, und zwar als Gefängnisdirektor in seinem eigenen Gefängnis.

Auf den ersten Blick könnten Hans Werner und Ulrich Nöhle nicht unterschiedlicher sein. Wendepunkte begleitet die beiden Männer über 10 Jahre. Eine Reise durch die norddeutsche Provinz zu den Quellen, die uns „ticken“ lassen.

Gefördert durch die Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH und die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern.

Team
Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Produktion: Christoph Corves
Ton: Markus Brüggemann
Musik: Titus Vollmer

Kostenfreier Versand